»Komm auf Kurs – dein Kompass zur Ausbildung«

… unser Bildungsprojekt für Jugendliche, bei denen die Corona-Pandemie zu großen Problemen führte

Die Corona-Pandemie hat unsere Kinder und Jugendlichen von Beginn an vor besondere Herausforderungen gestellt. Sie wurden mit Lockdown, Homeschooling, Kontaktbeschränkungen, Masken- und Testpflicht und nicht zuletzt mit eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten konfrontiert. Besonders hart getroffen hat die Pandemie aber Jugendliche, die bereits vor Corona benachteiligt waren.

Die Bildungsstätte des Anna-Haag-Hauses ist darauf spezialisiert, genau diese benachteiligten Jugendlichen zu fördern und ihnen Wege in eine berufliche Zukunft zu ebnen. Den ersten Schritt bildet dabei häufig unsere Sonderberufsfachschule, in der wir junge Menschen, die noch etwas Zeit brauchen, in einem geschützten schulischen Rahmen an eine Ausbildung heranführen. Hier erleben wir die Auswirkungen der Pandemie besonders drastisch: Zu den ohnehin vorhandenen Lernschwierigkeiten der Jugendlichen traten in der Coronazeit teils massive Lernlücken, Verhaltensauffälligkeiten, Schwierigkeiten im Umgang mit anderen und psychische Problemstellungen. Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft haben die wenigsten, denn Praktika und andere Formen der Berufserkundung fielen schlichtweg aus.

Wir können und wollen die Jugendlichen damit nicht alleine lassen. Deshalb haben wir das Bildungsprojekt »Komm auf Kurs – dein Kompass zur Ausbildung« entwickelt: Ergänzend zu einer intensiven schulischen Förderung, stellen wir den Schüler/innen im laufenden Schuljahr 2021/22 eine Sozial­pädagogin zur Seite, die sie sehr erfolgreich unterstützt und ihnen hilft, eine berufliche Orientierung zu finden. Ab nächstem Jahr, in dem unsere Sonderberufsfachschule fünf Klassen umfassen wird, möchten wir zudem bedarfsweise eine Psychologin in die Projektarbeit einbeziehen.

Und damit Sie sehen, wie sehr wir Ihre Hilfe benötigen, hier noch ein paar Fakten zur Projektfinanzierung: Für das nun zu Ende gehende Schuljahr konnten wir für »Komm auf Kurs« erfolgreich eine Finanzierung aus dem Programm »React EU« der Europäischen Union beantragen. Doch Ende September läuft diese Förderung aus – und wir benötigen dringend Gelder für eine Weiterführung. Deshalb haben wir uns bei der Stadt Stuttgart um Projektmittel aus dem Europäischen Sozialfonds beworben, über die »Komm auf Kurs« dann hoffentlich für zwei weitere Jahre finanziert werden kann.

Allerdings gibt es dabei zwei Haken: Zum einen wird die Förderung frühestens ab Januar 2023 greifen, im Übergang klafft also eine Finanzlücke von drei Monaten (Oktober, November, Dezember 2022), für die wir rund 18.000 Euro aus eigener Kraft aufbringen müssen. Zum anderen wird die geplante Anschlussförderung maximal 80 Prozent der Projektkosten abdecken, wodurch uns in den Jahren 2023 und 2024 jeweils rund 19.000 Euro fehlen. Das ist viel Geld – doch wir sind zuversichtlich, dass es gelingen wird, dieses für die Jugendlichen so wichtige Projekt zu finanzieren.

Und hier möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bitten: Bitte spenden Sie für unser Bildungsprojekt »Komm auf Kurs – dein Kompass zur Ausbildung«! Helfen Sie den Schüler/innen der Sonderberufsfachschule, damit diese trotz aller Schwierigkeiten eine berufliche Perspektive entwickeln können.

 

Spendenkonto:

Anna Haag Stiftung
BW Bank
BIC SOLADEST600
IBAN DE23 6005 0101 0002 2377 23

Sie können auch direkt über PayPal spenden: